Alle Beiträge von Judith Wulf

„Bilder einer Ausstellung“ – Kleine Künstler, große Werke

Im Kindergarten Bokel malen die Kleinen, wie die Großen.

Im Rahmen eines dreiwöchigen Musik/Kunstprojektes haben sich die Kinder der Regenbogengruppe einigen Musikstücken des Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky gewidmet und diese Stücke erarbeitet.

Jeweils in 3er-Gruppen haben die Kinder die Stücke „Der Gnom“, „Das alte Schloss“, „Spielende Kinder“, „Der Ochsenkarren“, „Ballett der Küken in ihren Eierschalen, „ Die Hexe Baba Yaga“ und „Das große Tor von Kiew“ erarbeitet, erst durch bewegen und nachspielen und anschließendem Malen. Im Vorfeld hatten die Erzieherinnen schon umfangreiche Vorarbeiten mit Beethovens 5te und Peter und der Wolf durchgeführt, damit die Kinder erkennen, wie Musik Bilder, Emotionen und Geschichten darstellen kann.

Im Anschluss an jeder Erarbeitung wurden Skulpturen, Installationen, Bilder als Gemeinschaftsprojekt mit allen Kindern gestaltet. Die Art und Weise, wie Kinder die Musik wahrnehmen, unterscheidet sich je nach Altersgruppe. Die ganz Kleinen sind ganz nah an der Musik und malen intuitiver und unbedachter als z.B. die großen Kinder. Dies konnte man sehr deutlich an den unterschiedlichen Bildern erkennen.

Das Thema „Bilder einer Ausstellung“ wurde außerdem übergreifend beim Sport eingebunden und die Kinder haben ebenfalls zu dieser Musik geturnt und sich danach bewegt.

Wie sehr sich die Kinder mit diesem Projekt identifiziert haben, konnte man anschließend im freien Spielen feststellen, da Ideen und Themen einfach ins Spiel übernommen wurden.

Jetzt haben die kleinen Künstler mit ihren Werken eine eigene Ausstellung im Kindergarten gemacht und diese mit einer richtigen Vernissage gefeiert. Dazu eingeladen waren Eltern, Großeltern und Geschwister.  Stolz präsentierten die Künstler ihre Werke und ihr Wissen. Die Eltern finden es toll, dass die Kinder in diesem Projekt gelernt haben, sich selbst gestalterisch auszudrücken und die Musik von einer anderen Seite kennenlernen zu dürfen. Die Kinder bringen ein, was sie empfinden und es gibt kein Richtig oder Falsch. Das stärkt das Selbstbewusstsein und das Gruppengefühl.

Sobald Kinder anfangen zu malen, lassen Sie ihrer Fantasie freien Lauf. Malen steigert ihre Kreativität und fördert die sinnliche Erfahrung. Die Kinder nehmen die Musik auf und drücken sie je nach ihren Empfindungen direkt mit zeichnen, malen oder matschen aus. Auch Empfindungen und Stimmungen, die die Kinder noch nicht sprachlich ausdrücken können, werden teilweise sichtbar.

Wenn die Musik läuft und der Rhythmus plötzlich zu Bildern wird, erzählen Kinder dadurch ihre Geschichten. Kinder lernen die Musik im Bild zu erfassen und spielerisch zu verstehen. Sie setzen sich mit der Musik auseinander. Sobald die Kinder Musik hören, entstehen Bilder, Ideen und Fantasien.

Fazit: Ein großartiges Projekt, das den Kindern die Musik näher bringt und ihre Kreativität steigert.

Münstermann-Pokal mit starkem Teilnehmerfeld

Auch in diesem Jahr richtete die Tennisabteilung von Schwarz-Gelb Bokel ihr internes Mixed-Turnier, den „Ursula-Münstermann-Pokal“ aus. Das Turnier zeichnete sich in diesem Jahr wieder durch ein außerordentlich starkes Teilnehmerfeld aus. Als beste Doppelspieler holten sich 2019 Karin Vinnemeier und Sebastian Brockschnieder die begehrten Wanderpokale.

Unterschriftensammlung für Radweg am Graswinkel

Die Kreisstraße K 01, besser bekannt als der Graswinkel, stellt die Hauptverbindung zwischen den Orten Bokel und Mastholte dar. Durch die schmale Fahrbahn, die teilweise schlecht einsehbaren Kurven und das hohe Verkehrsaufkommen durch PKW, LKW sowie landwirtschaftlichen Maschinen, stellt die Straße derzeit eine erhöhte Gefahr für Radfahrer, Fußgänger und Seniorenmobile dar. Da die Anlieger, zahlreiche Schulkinder und Mitbürger/innen auf die Nutzung der Strecke angewiesen sind, möchten wir nun versuchen, den Bau eines Radweges entlang des Graswinkels voranzutreiben. Um diesen Wunsch aus der Bürgerschaft  zu bekräftigen und diese Baummaßnahme in der Priorisierungsliste der Stadt Rietberg für den Kreis Gütersloh als zuständige Behörde nach oben zu bringen, werden hierfür ab sofort Unterschriften gesammelt. Als feste Auslagestellen stehen verschiedene Geschäfte in Bokel und Mastholte zur Verfügung.

Bokel:
Bokeler Getränkemarkt, Bokeler Str. 205
Frischmarkt Bokel, Kirchstraße 1

Mastholte:         
Getränke Bücker, Gewerbestraße 23
Bäckerei Böwingloh, Lippstädter Str. 12
Tankstelle TTM, Gewerbestraße 1
Elli Markt, Lippstädter Str. 36

Des Weiteren werden die Listen auf den kommenden Dorf-Veranstaltungen bereitgelegt. Wir, die Anlieger des Graswinkels, würden uns sehr über eine breite Unterstützung in Form von zahlreichen Unterschriften, insbesondere aus Bokel und Mastholte, freuen. m

Patronatsfest der St. Anna Kirchengemeinde

Die Kirchengemeinde Bokel lädt ein zu einem Festhochamt anlässlich des Festes der Heiligen Anna, der Patronin der Bokeler Kirche. Die Heilige Anna ist die Mutter der Jungfrau Maria und somit die Großmutter Jesu.
Das Festhochamt beginnt am Samstag, den 28.07.2018 um 17.00 Uhr in der St. Anna Kirche. Anschließend lädt die Gemeinde ein zu einem Dämmerschoppen mit kühlen Getränken, Würstchen und Salaten.
Wer noch einen Salat spenden möchte, melde sich bitte bei Klaus Igelhorst, Tel. 05248 823640.

Letzter Seniorentreff vor der Sommerpause

Der Seniorentreff der Caritas läutet die Sommerpause ein.
Der letzte Nachmittag vor der Sommerpause für alle Bokeler Senioren findet am Montag, den 23. 7. statt. Beginn ist um 16 Uhr (nicht 15 Uhr).
Nach dem gemütlichen Beisammensein bei Kaltgetränken wird der Grill angeschmissen und es gibt Leckeres zu essen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach kommen und einen tollen Nachmittag am Pfarrzentrum erleben. Herzliche Einladung an ALLE Bokeler Senioren.

Präventionsveranstaltung „Senioren im Fokus von Betrügern“

Der Bokeler Seniorenkreis lädt gemeinsam mit der Kreispolizeibehörde alle interessierten Bokelerinnen und Bokeler zum Präventionsvortrag mit Polizeihauptkommissar Heinrich Gutzler ein.

Am Montag, 23. April 2018 referiert der Fachmann ab 15 Uhr im Bokeler Pfarrzentrum zu den Themen Enkeltrick, Gewinnbenachrichtigungen, Inkassoschreiben, Kaffeefahrten, Betrügereien am Telefon etc.

In seinem Beitrag veranschaulicht der Polizeihauptkommissar diverse Betrugsmaschen durch aktuelle und beispielhafte Fälle aus dem Kreis Gütersloh. Die Dauer der Veranstaltung beträgt ca. 1 bis 1,5 Stunden – eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Rückfragen nimmt Ortsvorsteherin Judith Wulf
unter 0 175 – 329 56 14 entgegen.