Archiv der Kategorie: Laienspielgruppe

Theatersaison 2020 „Kaviar trifft Currywurst“

 „Kaviar trifft Currywurst“
lautet das Motto der Laienspielgruppe Bokel für das Jahr 2020.
Eine Komödie über Schein und Sein der Edelgastronomie von Winnie Abel.

**Save the Date **                                            
Die Aufführungstermine für 2020
Samstag                                                         07.03 15.00   Generalprobe
(alle Kinder bis 15 Jahre Eintritt frei )
Samstag                                                         07.03 20.00  
(anschl. After-Show-Party in der Kneipe )
Sonntag                                                   08.03  16.00     
ab 14.30Uhr Kaffee & Kuchen (mit Anmeldung)
Donnerstag                                                 12.03  19.00
Freitag                                                           13.03  20.00
Samstag                                                        14.03  20.00
wie gewohnt im Gasthof Bökamp in Bokel

Die Laienspielgruppe wünscht frohe und besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr !

Der Kartenvorverkauf findet statt:
Dorfhaus                            Sa.25.01.20         16-17Uhr
Frischmarkt                      Fr.31.01.20         15-19Uhr
Getränkemarkt               Sa.01.02.20         10-14Uhr
Gasthof Bökamp         ab So. 02.02.20
(Tel. unter 05244-8844 oder Mobil & What’s App: 0171 64 25 182  )

Laienspielgruppe Bokel lädt ein !

22 001003 001

Pflegenotstand ist ein viel gebrauchtes Wort, und immer wieder ist von schlimmen Zuständen in Alten- und Pflegeheimen zu lesen. Wer aber wissen will, was das wirkliche Leben unter den Dächern solcher Heime zu bieten hat, den laden wir herzlich ein die Theatergruppe Bokel bei Ihrem diesjährigen Stück „Dreistes Stück im Greisenglück“. –ein Schwank von Bernd Gombold, zu besuchen.

Schauplatz des Theaterstückes ist das Altenheim „Greisenglück“, von den Bewohnern „Greisenschreck“ genannt. Unter dem harten Regiment der Heimleiterin Sieglinde, haben die Heimbewohner dort nur wenig zu lachen. Trotzdem oder gerade deswegen sorgen die Hauptfigur Opa Müllerschön und sein Kumpan Paul für allerlei Aufheiterung im durchorganisierten Heimalltag ……

Probleme hat Opa Müllerschön auch mit seinen Söhnen und seiner Schwiegertochter,  die ihn immer daran erinnern dass er noch kein Testament gemacht hat und natürlich alle nur das „Beste“ für Ihn wollen.  Einzig in seiner Enkeltochter hat er eine treue Verbündete.

Mehr  sei bis dahin noch nicht verraten !

 

Die Laienspielgruppe Bokel

logo