Archiv der Kategorie: Stadt Rietberg

Offene Bürgermeistersprechstunde in Bokel

Am Dienstag, 14. März um 19.00 Uhr lädt Andreas Sunder alle Bokelerinnen und Bokeler ins Pfarrzentrum in Bokel ein.

In offener Runde möchte unser Bürgermeister über aktuelle Themen informieren und dabei auch konkret auf Angelegenheiten in unserem Ortsteil eingehen. Themenwünsche, die für den gesamten Ort interessant sein können, dürfen gern schon jetzt mitgeteilt werden. Wenden Sie sich hierzu an Ortsvorsteherin Judith Wulf oder direkt an Jürgen Wohlgemuth, Stadt Rietberg.
Email: Juergen.Wohlgemuth@stadt-rietberg.de oder telefonisch unter: (05244) 986-193.

Nach etwa eineinhalb Stunden kann die „offene Runde“ in persönliche Gespräche übergehen. Dann besteht die Gelegenheit zur Unterhaltung mit dem Bürgermeister unter vier Augen.

Die Stadt Rietberg freut sich über rege Teilnahme.

Bürgermeister in allen Stadtteilen zu Gast

stadt-rietberg.png

Kombination aus Bürgerinfo und Sprechstunde

Rietberg. In den nächsten Wochen bietet Andreas Sunder wieder in allen Stadtteilen Bürgerversammlungen in Verbindung mit Bürgersprechstunden an. Welche Themen auf den Tisch kommen, richtet sich in erster Linie nach den Wünschen der Bürger. Einen Aspekt möchte Bürgermeister Sunder aber auf jeden Fall mit allen Interessenten besprechen, und das ist die Zukunft des Rietberger Gartenschauparks. Anregungen, Ideen und Meinungen dazu sind willkommen. Bürgermeister in allen Stadtteilen zu Gast weiterlesen

2. Änderung Bebauungsplan Nr. 252 „Bokel West“

stadt-rietberg.png
Pressevermerk der Stadt Rietberg

Der Bau-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Rietberg hat in seiner Sitzung am 27.10.2015 den Bebauungsplanentwurf Nr. 252 „Bokel West“ – 2. Änderung im Stadtteil Bokel unter Berücksichtigung des Abwägungsergebnisses beschlossen. Det Bebauungsplanentwurf liegt nunmehr in der Zeit vom 08.02.2016 bis einschließlich 11.03.2016 öffentlich aus.

2. Änderung Bebauungsplan Nr. 252 „Bokel West“ weiterlesen

Bürgerversammlung: Bokels Dorfentwicklung im Blick

Rietberg-Bokel. Bokels Ortsvorsteherin Judith Wulf lädt am Dienstag, den 26. Januar um 19.30 Uhr alle interessierten Bokeler zu einer Bürgerversammlung in den Gasthof Zum Doppe ein. An ihrer Seite berichtet Bürgermeister Andreas Sunder über aktuelle Themen und Projekte aus dem Rathaus, wie etwa den Stand der Planungen des City Outlet Centers oder die Flüchtlingssituation, ebenso wie Informationen zum finanziellen Rahmen der Stadt Rietberg. Themen, die speziell den Ortsteil Bokel betreffen, werden jedoch nicht zu kurz kommen. Maßnahmen aus dem Dorfentwicklungskonzept, wie etwa der Umbau der Lannertstraße, die Realisierungsmöglichkeiten von Dorfküche und Dorfgemeinschaftsgarten, aber auch die künftige Entwicklung von Kindergarten und Grundschule sowie der aktuelle Planungsstand in Sachen Windkraft sollen offen diskutiert werden. Auch möchte Ortsvorsteherin Wulf die Bokeler anregen, Ideen zur Verwendung des Ortsteilverschönerungstopfes zu entwickeln, da dieser bislang noch nicht von Bokel abgerufen wurde. Zur Verfügung stehen insgesamt 5.000 Euro.

Aktueller Status zum Breitbandausbau

Aufgrund mehrfacher Nachfrage, hier ein kurzes Statement von Seiten der Verwaltung zum Thema Breitbandausbau:

Nach den vertraglichen Vereinbarungen mit der Deutschen Telekom AG sollen die Anschlussarbeiten bis Ende Januar 2016 abgeschlossen sein. Dies ist auch die Information die seitens der Telekom über das Internet veröffntlicht wird. Unter dem Link http://www.telekom.de/breitbandausbau-deutschland kann man aktuelle Informationen erhalten, wie der Breitbandausbau voranschreitet.

Junger Hund in Bokel gefunden

stadt-rietberg.png

Rietberg-Bokel. Am Dienstagmorgen ist an der Batenhorster Straße ein junger Welpe gefunden worden, vermutlich ein Ridgeback.
Der Hund ist schwarz und vorne weiß und hat braune Pfoten.
Wer den Hund vermisst, meldet sich im
Bürgerbüro der Stadt Rietberg, Telefon (05244) 986-206.

Fahrradweg entlang der Bokeler Strasse saniert

Rietberg-Bokel. Wer jetzt noch nicht gut vorankommt, der sollte sein Fahrrad überprüfen lassen. Denn die Zeiten, in denen der Radweg zwischen Bokel und Rietberg dafür verantwortlich war, dass Einkäufe aus dem Korb geschleudert wurden und das Zweirad unter den vielen angehobenen Asphaltstellen ächzte, sind endgültig vorbei. Die zuständige Behörde Straßen NRW hat die ehemalige Buckelpiste in den vergangenen Wochen in eine geschmeidig glatte Oberfläche verwandelt.

Weg mit dem Schild: "Schäden im Radweg". An der Bokeler Straße ist der Weg jetzt frei. Das Foto zeigt (von links) Andreas Meyer (Straßen NRW) Bokels Ortsvorsteherin Judith Wulf, Bürgermeister Andreas Sunder und Ordnungsamtsleiterin Martina Venne. Foto: Stadt Rietberg
Weg mit dem Schild: „Schäden im Radweg“.  An der Bokeler Straße ist der Weg jetzt frei. Das Foto zeigt (von links) Andreas Meyer (Straßen NRW) Bokels Ortsvorsteherin Judith Wulf, Bürgermeister Andreas Sunder und Ordnungsamtsleiterin Martina Venne. Foto: Stadt Rietberg

Fahrradweg entlang der Bokeler Strasse saniert weiterlesen

Wohn(t)raum: Bauplätze in Bokel zu vergeben

6000-Quadratmeter-Wiese am Friedhof wird erschlossen
Rietberg-Bokel. Wohnen in Bokel – das ist bei vielen Bürgern äußerst beliebt. Damit junge Familien auch künftig die Chance bekommen, ein Eigenheim zu errichten, weist die Stadt Rietberg im Ortsteil ein neues „Mini“-Baugebiet aus. Auf einer 6000 Quadratmeter großen Freifläche im Carré Friedhof, Brunnen- und Friedhofstraße sowie der Habichtsheide sind demnächst etwa acht Bauplätze zu vergeben. Die Erschließung soll über die Brunnen- und die Friedhofstraße erfolgen.
Foto: Hier entsteht das neue Bokeler „Mini“-Baugebiet: Bürgermeister Andreas Sunder und Wirtschaftsförderin Renate Pörtner vor dem freien Grundstück in Bokel (zur Orientierung: das Foto ist von der Brunnenstraße aus aufgenommen worden, im Hintergrund ist die Friedhofskapelle zu sehen).  Foto: Stadt Rietberg
Foto: Hier entsteht das neue Bokeler „Mini“-Baugebiet: Bürgermeister Andreas Sunder und Wirtschaftsförderin Renate Pörtner vor dem freien Grundstück in Bokel (zur Orientierung: das Foto ist von der Brunnenstraße aus aufgenommen worden, im Hintergrund ist die Friedhofskapelle zu sehen).
Foto: Stadt Rietberg

Wohn(t)raum: Bauplätze in Bokel zu vergeben weiterlesen