Gestatten: Drei-Buchen-Grundschule Bokel

Mit einem rauschenden Fest wurde der neue Name der Grundschule Bokel im Rahmen der 20-Jahrfeier enthüllt.

image

Den Auftakt zur Jubiläumsfeier bildete der ökumenische Gottesdienst unter der Leitung von Pastor Fricke und Vikar Adolphs, der dem regnerischen Wetter geschuldet, in der St. Anna Kirche gefeiert wurde.
Anschließend fanden sich um die 200 Besucher (Eltern und Kinder, Altschüler/Innen und ehemalige Lehrerinnen, Politiker/Innen, Freunde, Gönner und Interessierte) im Foyer der Schule ein, in der Schulleiterin Birgit Schneider die zahlreich erschienen Gäste herzlich begrüßte. In diesem Zuge wurde auch der neue Name der „Drei-Buchen-Schule“ enthüllt, den die Schulkinder selbst in geheimer Wahl im Vorfeld für ihre Schule bestimmt hatten.
In diesem Zuge wurden symbolisch auf dem Schulhof drei Buchen gepflanzt, die eigens durch die Volksbank Gütersloh gespendet wurden.
Nach Begrüßungsworten von Bürgermeister Andreas Sunder, der Elternpflegschaftsvorsitzenden Evelyn Reis und dem Bürgervereinsvorsitzenden Jürgen Spexard ging man über zum bunt gestalteten Programm im und um das Schulgebäude, umgesetzt durch Lehrerinnen, Schüler und Schülerinnen, Eltern und Bokeler Vereinen.
Bei Kaffee und Kuchen, Würstchen und Kaltgetränken, verschiedenen Aktionen in den Klassenräumen sowie Spiel- und Werkstationen auf dem Schulhof entwickelte sich die Feier zu einem wunderschönen Familienfest für jung und alt.

Ein großer Dank an das engagierte Lehrerkollegium, die Eltern und die beteiligten Vereine, die dieses tolle Fest auf die Beine gestellt haben.

Pressebericht „Die Glocke“: „Schmuckstück“ trägt neuen Namen

Pressebericht „Neue Westfälische“: Neuer Name zum Geburtstag