Knigge-Kurs für Kinder der 2. Klasse an Bokeler Grundschule

knigge-kurs

DREI-BUCHEN-SCHULE BOKEL – „Knigge für Kinder – gute Umgangsformen von klein auf“ war das große Thema am 25. & 26. September der Randstunde/13+ Betreuung der Drei-Buchen-Schule in Bokel. Die Betreuerinnen der Nilpferdherde haben Kinder der Klasse 2 zu einem Knigge-Kurs eingeladen. 10 Kinder folgten der Einladung und nahmen an diesem Kurs teil. Gutes Benehmen liegt auch für Kinder und Jugendliche voll im Trend. Gutes Benehmen macht nicht nur Eindruck, sondern zeugt von Respekt im Umgang mit seinen Mitmenschen. Höflichkeit, Rücksichtnahme, Tischmanieren. Die Kids lernten im Kinder-Knigge-Kurs spielerisch gutes Benehmen.

Das machte Spass und im Rollenspiel erfuhren die Kinder, wie wichtig es ist anständig miteinander umzugehen. Kursleiterin Frau Kratzsch übte mit den Kindern in kleinen Spielsequenzen spielerisch unter anderem das richtige Grüßen, den festen Händedruck und das Telefonieren ein.
Aber – warum denken wir bei „gutem Benehmen“ meistens an die Tischmanieren? Essen ist eine soziale Angelegenheit und damit der Esstisch nicht zum Stresstisch wird, braucht es Tischregeln. Wo liegt der Suppenlöffel, wie sieht ein Fischmesser aus? Wohin mit der Serviette während des Essens? , und warum räumt der Kellner meinen Teller ab, wenn ich mein Besteck seitlich auf dem Teller zusammen lege? Nach den kindgerechten Erklärungen wurde gemeinsam der Tisch richtig festlich mit Blumen, Kerzen und Tischdekoration eingedeckt – es folgte ein Viergangmenü. Hier konnte jedes Kind sein Erlerntes üben. Die Betreuerinnen Judith Windus, Annette Hünemeier und die Kinder hatten sehr viel Spaß an diesem Kurs und waren sich am Ende einig, künftig in der 13+ Betreuung das Neugelernte anzuwenden.