30 Jahre Caritas-Seniorengruppe

Im Pfarrheim kreisen die Kaffeekannen. Freundliche Damen reichen den Brötchenkorb herum. Dem Nachbartisch hilft man mit der Käseplatte aus. Im Bokeler Pfarrzentrum herrscht gute Stimmung, die Frauen und Männer sind in Plauderlaune. Hier feiern fast 60 Senioren Geburtstag: das 30-jährige Bestehen der Seniorengruppe der Caritas-Konferenz St. Anna Bokel.

Pastor Stefan Gosmann, Christel Brunsing, Bürgermeister Andreas Sunder, Maria und Wilhelm Ridder, Katja Praest, Hedwig Sindermann, Gertrud Baumjohann, Hilde Böckmann, Gemeindereferent Ralf Langenscheid und Ingrid Koch (von links) feierten mit weiteren Bokeler Senioren den 30. Geburtstag der Caritas-Seniorengruppe.
Pastor Stefan Gosmann, Christel Brunsing, Bürgermeister Andreas Sunder, Maria und Wilhelm Ridder, Katja Praest, Hedwig Sindermann, Gertrud Baumjohann, Hilde Böckmann, Gemeindereferent Ralf Langenscheid und Ingrid Koch (von links) feierten mit weiteren Bokeler Senioren den 30. Geburtstag der Caritas-Seniorengruppe.

Alle zwei Wochen richten die Helferinnen gemütliche Nachmittage im Pfarrheim aus – bei Kaffee und Kuchen, versteht sich. Etwa 20 Frauen und Männer treffen sich dort regelmäßig zum Klönen und Spielen. Etwa einmal im Quartal bietet die Seniorengruppe ein großes Frühstück für alle älteren Mitbürger in Bokel. Dann ist die Teilnehmerzahl gleich dreimal so groß. Sehr beliebt ist auch der Ausflug, der einmal im Jahr für reges Interesse sorgt.

Die regelmäßige, ehrenamtliche und wichtige Arbeit würdigten jetzt zahlreiche Ehrengäste anlässlich des runden Geburtstages. Bürgermeister Andreas Sunder, Pastor Stefan Gosmann und Gemeindereferent Ralf Langenscheid dankten den fleißigen

Helferinnen, die den Senioren in Rietberg in all den Jahren so viele schöne Stunden beschert haben.
„Die Angebote der Seniorengruppe sind längst ein fester Bestandteil im Bokeler Dorfleben“, würdigte Gemeindereferent Langenscheid den Stellenwert der jetzt 30 Jahre alten Einrichtung. Langenscheid freute sich, dass mit Maria Ridder auch die damalige Gründerin der Gruppe zur Geburtstagsfeier gekommen war. Inzwischen werden die Angebote der Seniorengruppe von einem Team rund um Gertrud Baumjohann organisiert.
Ihr und ihren Helferinnen dankte Bürgermeister Andreas Sunder für den unermüdlichen Einsatz, mit dem die Frauen alle 14 Tage ein abwechslungsreiches Angebot für die Bokeler Senioren schaffen. „Ihr Engagement ist gar nicht hoch genug zu bewerten“, lobte Sunder und übereichte ein Anerkennungspräsent zum Geburtstag.

Fast 60 gut gelaunte Damen und Herren feierten den 30. Geburtstag der Seniorengruppe mit einer Heiligen Messe in der Pfarrkirche und mit einem anschließenden Festfrühstück im benachbarten Pfarrzentrum.

Text & Foto: Stadt Rietberg