Schlagwort-Archive: Fahrradtour

Einladung zur Kaffeezeit bei Nadermann

Am Dienstag, 16. August, möchte die KFD Bokel eine Radtour durch die schöne Rietberger Emslandschaft mit dem Ziel „Tierpark Nadermann“ anbieten. Nach einer gemütlichen Kaffee- und Kuchenpause geht es wieder Richtung Heimat. Gestartet wird um 14 Uhr auf dem Bokeler Dorfplatz. Bei Regen werden Fahrgemeinschaften gebildet. Anmeldungen nehmen bis zum 13. August Elisabeth Brockschnieder, Tel.-Nr. 05244/77835, und Irmgard Rehage, Tel.-Nr. 05244/8215, entgegen.

Ausflug ins Grüne

Die Katholische Frauengemeinschaft Bokel blickte kürzlich über den Gartenzaun in drei verschiedene Gärten. Begonnen wurde bei Marion Ernst, wo das Foto entstand. Der Blick fiel zunächst auf den großen Teich, von deren Fische die Gruppe neugierig begrüßt wurde. Überall gab es etwas zu entdecken, viele Kübelpflanzen, Stauden, Kakteen sowie Dekoartikel zwischen Pflanzen und selbst gebauten Regalen. In dem Garten steckte viel Liebe zum Detail. Der Garten von Christel Kochjohann bot ein anderes Bild, große Bäume, eine Spielfläche und viele farblich abgestimmte Stauden in einem großen Beet. Der Garten passte perfekt zu dem Backsteinhaus mit den markanten grünen Fensterläden. Auch der dritte Garten von Marie-Luise Hartkämper hatte etwas Neues zu bieten. Dort wurde u.a. ein Erdkeller erkundet, zwei große Hochbeete inspiziert und die Blüten der Königin der Nacht bewundert. Bei dem anschließenden Kaffeetrinken mit selbstgebackenen Kuchen wurden Erfahrungen ausgetauscht. Die 16 Frauen freuten sich über den schönen, interessanten und lehrreichen Nachmittag.

KFD-Radtour zum Biergarten

Die KFD Bokel lädt alle interessierten Frauen herzlich zu dieser Fahrradtour ein. Treffen ist am Donnerstag, 07.07.2022, um 17 Uhr auf dem Dorfplatz Bokel. Es werden ca. 30 km insgesamt zurückgelegt. Im Biergarten gibt es die Möglichkeit für einen Imbiss. Infos und Anmeldungen bis zum 04.07.2022 bei Sabine Ademmer unter 05244/78929 (AB).

FFF-Tour kam gut an

Die Katholische Frauengemeinschaft Bokel richtete die Frauenfriedens-Fahrradtour aus. Dazu kamen aus verschiedenen Rietberger Ortsteilen mehr als 40 Frauen mit dem Fahrrad nach Bokel. Unterwegs wurden an drei Stationen Texte zum Frieden mit sich selbst, Frieden in der Gemeinschaft/Gemeinde und zum Weltfrieden vorgetragen und gebetet. Ziel war die St. Anna Kirche in Bokel, wo gemeinsam der Gottesdienst zum Tag der Junia, die als herausragend bezeichnete Apostolin, gefeiert wurde. Der Abschluss fand bei Würstchen und Getränken in gemütlicher Runde auf dem Dorfplatz statt. Zufrieden traten die Teilnehmerinnen anschließend die Heimfahrt an.

FrauenFriedens-Fahrradtour der KFD

Die KFD Bokel organisiert die FFF-Tour für den 17.05.2022. Bisher wurde diese nur im PV Süd durchgeführt. In diesem Jahr sind alle interessierten Frauen der KFDs im pastoralen Raum herzlich eingeladen. Begonnen wird mit einer Radtour mit 3 Stationen mit meditativen Texten und Gesang. Die Texte werden von der Kfd Bokel vorbereitet und auf Wunsch an die Interessierten geschickt. Die Radtour beginnt jede in der eigenen Gemeinde und plant die Stationen auf dem Weg. Ziel ist die St. Anna Kirche in Bokel, wo um 19 Uhr eine Messe zum Tag der Junia stattfindet. Anschließend gibt es Würstchen und Getränke mit gemütlichem Beisammensein auf dem Dorfplatz. Die Kfds Westerwiehe und Mastholte sind auch dabei. Die anderen Kfds können aus Termingründen leider nicht teilnehmen. Trotzdem sind auch Frauen aus diesen Ortsteilen sehr gerne gesehen. Wer nur zur Messe kommen möchte, ist ebenfalls herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für den Besuch der Kirche besteht Maskenpflicht. Bei Regenwetter findet nur die Messe in der St. Anna Kirche und das Beisammensein im Dorfhaus statt. Die Radtouren starten jeweils um 17 Uhr für die Kfd Mastholte ab der St. Jakobus Kirche, die Kfd Westerwiehe ab der St. Laurentius Kirche und die Kfd Bokel ab dem Dorfplatz. Weitere Infos und die Texte hat Sabine Ademmer unter der Tel.-Nr. 05244/78929, sonstige Anfragen auch bei Bettina Elberg (Kfd Mastholte) und Maria Biermann (Kfd Westerwiehe).

KFD mit Fahrrad unterwegs

Die Katholische Frauengemeinschaft Bokel war zu zwei Radtouren unterwegs. Zunächst ging es bei schönstem Wetter zu 15 Frauen Richtung Mastholte. Im Freien unter Bäumen wurden Kaffee und Kuchen genossen. Über ruhige Bauernstraßen ging es zurück nach Bokel. Ein weiteres Mal hatten die 10 Frauen weniger Glück. Mehrmals musste eine Regenpause eingelegt werden, bevor das Ziel in Langenberg erreicht wurde. Nach einer Stärkung konnte der Rückweg im Trockenen angetreten werden. Alle Teilnehmerinnen haben sich nach der langen Corona-Pause gefreut, wieder etwas gemeinsam zu unternehmen.

KFD-Bokel startet wieder

Am 20.07.2021 bietet die KFD-Bokel eine Radtour an. Start ist um 14 Uhr ab Dorfplatz Bokel. Unterwegs wird zur Kaffeezeit eingekehrt. Die Corona-Maßnahmen werden eingehalten. Anmeldungen nimmt Elisabeth Brockschnieder unter der Tel.-Nr. 05244/77835 entgegen. Anfang August ist eine weitere Radtour mit einem späteren Beginn geplant.

Kfd-Radtouren

Die KFD Bokel lädt herzlich alle interessierten Frauen zu der Fahrradtour zum Biergarten ein. Treffen ist am Mittwoch, 24.07.2019, um 17 Uhr auf dem Dorfplatz Bokel. Im Biergarten gibt es die Möglichkeit für einen Imbiss. Infos und Anmeldungen bis zum 17.07.2019 bei Marita Freise unter 05244/700286 (AB).

Vorab am 10.07.2019 findet die alljährliche Kfd-Frauenfriedensfahrradtour statt. Auch diese Tour beginnt um 17 Uhr auf dem Dorfplatz in Bokel. An drei Stationen werden meditative Texte vorgetragen. Um 19 Uhr wird dann eine Messe an der Miniburg in Mastholte gefeiert. Zum Abschluss gibt es noch einen Imbiss. Eine Anmeldung ist hier nicht erforderlich.

KFD-Radtour nach Detmold

17 Frauen der Katholischen Frauengemeinschaft Bokel fuhren bei schönstem Wetter über schattige Waldwege, ruhige und etwas belebte Straßen nach Detmold. Für das Mittagessen hatte jede Frau eine Kleinigkeit mitgenommen, so dass ein vielseitiges  Picknick entstand. Die Kaffeepause wurde dann in einem Café genossen. Nach der Ankunft in Detmold und einem gemeinsamen Abendessen, wurde die Stadt erkundet. Ein Streetfood-Festival, Biergärten und Außengastronomie luden zum Verweilen ein. Am nächsten Morgen gab es zunächst noch etwas Zeit zur freien Verfügung . Auf teilweise den selben aber auch neuen Wegen wurde dann die Rückfahrt angetreten. Nach insgesamt 125 km erreichte die Gruppe ohne Zwischenfälle den Bokeler Dorfplatz.